• Das Event wurde vom Initiator abgesagt.

    Es wurde kein Grund angegeben.

Führung/Besichtigung


Der Kalte Krieg als ein Kapitel der deutschen Geschichte war ein Teil eines weiten Drohszenarius weltweit der Supermächte in Ost und West. Auch in Köln schuf man
Schutzanlagen, die das Überleben für tausende Menschen sichern sollte.
Diese begann man in Kölner U-Bahnhöfe zu integrieren, bis das Ende des Kalten Krieges das Vorhaben stoppte. Heute ist noch eine der Anlagen vollständig und bleibt als Dokumentationsstätte erhalten.
Dauer der Führung/Besichtigung: 90 Minuten.
Zu erreichen mit den Linien der KVB 1 und 9

Pinnwand (0)


Die Pinnwand ist nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Log dich ein oder melde dich an, um die Einträge zu sehen!

Teilnehmer (3)


Die Teilnehmerliste ist nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Log dich ein oder melde dich an, um die Teilnehmer zu sehen!
Anmeldungen 3

Köln-Kalk

Action


Eventinformationen


Kosten
EUR 9,00, nach verbindlicher Anmeldung wird um Vorkasse gebeten

Teilnehmer 3 (2 Männer und eine Frau )

Max. Teilnehmer Keine Teilnehmerbegrenzung

Max. Begleitpersonen Keine Begleitpersonen

Zum Event anmelden
Events der Initiatorin »

Bilder

Die Bildergalerien sind nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar.